Menu

Narbenbehandlung / Narben entfernen in Mainz

Fakten zur Narbenbehandlung / Narben entfernen

Behandlungsdauer:je nach Größe der Narbe
Betäubung:in Abhängigkeit von Methode
Gesellschaftsfähig:sofort, ggf. kleine, unbedenkliche Krustenbildung
Nachsorge:Verzicht auf Sauna, Sport und Schwimmen am Behandlungstag
Kosten:variiert nach Methode

Narben können auf ganz unterschiedliche Weise entstehen - sei es verletzungsbedingt, durch Verbrennungen, nach einer Operation oder infolge einer Akneerkrankung. Für die Betroffenen sind die Narben oft sehr belastend. Heutzutage lassen sich Narben unterschiedlicher Art und Größe jedoch erfolgreich behandeln.

Falls auch Sie eine alte Narbe entfernen lassen möchten, stehen wir Ihnen in Ihrer Dr. Kasten Hautmedizin in Mainz als vertrauenswürdiger Ansprechpartner zur Verfügung. Im Rahmen eines persönlichen Gespräches informieren wir Sie gerne, welche Behandlungsmethoden in Ihrem Fall erfolgversprechend sind.

Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular, um ein unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren.

Wann sollte man Narben entfernen lassen?

Solange eine Narbe Ihnen keine Probleme bereitet, muss sie grundsätzlich nicht entfernt werden. Viele Betroffene empfinden ihre Narben jedoch als optischen Schönheitsmakel. Vor allem große Narben, die anderen Menschen sofort ins Auge fallen, können eine enorme psychische Belastung darstellen.

In einigen Fällen werden die Narben auch mit einem traumatischen Erlebnis in Verbindung gebracht, etwa mit einem schweren Unfall. Der tägliche Anblick der Unfallnarben erinnert immer wieder an das Erlebte, sodass eine Narbenentfernung für die Betroffenen sehr befreiend sein kann.

Nicht zuletzt können Narben auch körperliche Probleme bereiten. Wenn die Narben schmerzen, jucken, Spannungsgefühle verursachen oder die Beweglichkeit einschränken, empfehlen wir oft ebenfalls eine Narbenbehandlung.

Professionell Narben entfernen

Für die Narbenkorrektur kommen verschiedene Behandlungsmethoden infrage. Die moderne Medizin bietet heutzutage zahlreiche Möglichkeiten, um Narben auf schonende Weise zu entfernen. Nicht immer ist dafür ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Welche Behandlungsmethode im individuellen Fall infrage kommt, hängt von der Art und Größe der Narben ab. Daher nehmen wir in Mainz zunächst eine eingehende Untersuchung der zu behandelnden Narben vor. Im Anschluss bespricht Ihr Arzt gemeinsam mit Ihnen, auf welche Weise sich Ihre Narben korrigieren lassen.

Aknenarben entfernen: Welche Möglichkeiten gibt es?

Viele Patienten suchen uns auf, weil sie unter teils ausgeprägten Aknenarben leiden. Auch hier können die Narben ganz unterschiedliche Ausmaße annehmen. Während leichte Aknenarben optisch kaum wahrnehmbar sind, kann eine schwere Akne auch starke Vernarbungen hinterlassen. Hier ist viel Erfahrung gefragt, um das zerstörte Gewebe zu reduzieren und die Regeneration des gesunden Gewebes zu fördern.

Häufig sind Aknenarben eingesunken und verhärtet. In anderen Fällen bilden sich eher flache, pockenartige Narben. In besonders schweren Fällen bilden sich sogenannte Rolling Scars, bei denen die gesamte Hautoberfläche wie gewellt wirkt. Grund hierfür sind Bindegewebsstränge, die im Zuge der Akneerkrankung bis in die tieferen Hautschichten verwachsen.

Je nach Ausprägung der Vernarbungen setzen wir unterschiedliche Verfahren zur Behandlung von Aknenarben an. Sehr gute Erfolge erzielen wir häufig mit der Laserbehandlung. Im Verlauf mehrere Sitzungen werden Teile des vernarbten Gewebes mit dem Laser behutsam abgetragen. Dies regt die hauteigene Kollagenbildung an, das Gewebe regeneriert sich.

Zur Korrektur von Aknenarben hat sich auch das Microneedling bewährt. Hierbei regen wir ebenfalls die hauteigene Regeneration an, indem wir dem Gewebe mit feinen Nadeln winzige Stichverletzungen zufügen.

Bei schweren Aknenarben ist eine chirurgische Narbenkorrektur oftmals unumgänglich. Hierbei wird das vernarbte Gewebe herausgeschnitten, eingeschnitten, ausgestanzt oder von den darunterliegenden Bindegewebssträngen getrennt. Welche OP-Technik im individuellen Fall infrage kommt, entscheiden wir gemeinsam mit dem Patienten im Vorfeld der Behandlung.

Häufig gestellte Fragen zur Narbenbehandlung / Narben entfernen in Mainz

Die Narbenbildung ist eine wichtige Funktion Ihres Körpers, mit der er auf Verletzungen der Haut reagiert. Um einem übermäßigen Blutverlust vorzubeugen und Bakterien am Eindringen zu hindern, verschließt der Körper die Wunde mit sehr kompaktem Ersatzgewebe. Dieses unterscheidet sich optisch und in seiner Beschaffenheit deutlich von der umliegenden Haut. Je nach Art und Tiefe der Verletzung kann das Narbengewebe unterschiedliche Formen annehmen. So entstehen zum Teil eingesunkene, verbreiterte oder verdickte Narben.

Man unterscheidet zwischen verdickten, eingesunkenen und auseinandergewichenen Narben.

Eingesunkene Narben (atrophe Narben) entstehen häufig nach Verletzungen, Operationen oder auch Entzündungen wie einer Akneerkrankung.

Zu verbreiterten Narben kommt es, wenn die umliegende Haut Spannung auf die frische Narbe ausübt.

Besonders häufig treten verdickte Narben auf. Hier unterscheidet man nochmals zwischen hypertrophen Narben, atrophen Narben und Keloiden. Als hypertrophe Narben bezeichnet man rötliches, verdicktes Narbengewebe im Bereich der ursprünglichen Verletzung. Atrophe Narben sind eingesunkene Verdickungen, wie sie bei einer schweren Akne auftreten können. Von Keloiden spricht man, wenn die Narbe über die ursprüngliche Verletzung hinauswächst.

In Ihrer Dr. Kasten Hautmedizin in Mainz behandeln wir Narben mittels Laser, Microneedling, Dermabrasion oder Microdermabrasion, Kryotherapie sowie mit chemischen Peelings. Außerdem besteht die Möglichkeit, eingesunkene Narben mit speziellen Füllmaterialien zu unterspritzen. In einigen Fällen kann auch eine chirurgische Narbenentfernung erforderlich sein.

Vor der Narbenbehandlung müssen Blut verdünnende Medikamente vorübergehend abgesetzt werden. Hierzu informieren wir Sie ausführlich im Zuge eines persönlichen Vorgespräches.

Je nach angewandter Methode sollten Sie nach der Narbenkorrektur vorübergehend auf Sport, Solarium und Saunagänge verzichten. Für die Narbenpflege erhalten Sie bei Ihrem Praxisaufenthalt genaue Hinweise.

Die Dauer einer Narbenkorrektur lässt sich nicht pauschal festlegen. Sie ist von der Art und Größe der Narbe sowie von der angewandten Behandlungsmethode abhängig.

Die Risiken einer Narbenkorrektur sind grundsätzlich sehr gering. In Einzelfällen kann es zu Infektionen, Nachblutungen oder einer erneuten Narbenbildung kommen. Außerdem ist damit zu rechnen, dass die Narbe nach der Behandlung weiterhin zu sehen ist. Nicht alle Narben lassen sich im Zuge einer Narbenkorrektur vollständig entfernen.

In einigen Fällen können behandelte Narben wiederkehren, etwa wenn eine genetische Disposition zu überschießender Narbenbildung besteht. Vor allem verdickte Narben treten häufig erneut auf. Hier ist gegebenenfalls eine begleitende Kortikoid-Behandlung erforderlich.

Vorteile einer Narbenbehandlung bei Dr. Kasten Hautmedizin

  • Fachärzte mit Spezialisierung auf ästhetischer Medizin und operativer Dermatologie
  • Diskrete und individualisierte Behandlung
  • Auswahl der sichersten Produkte
  • Persönliche Betreuung durch einen dauerhaften Ansprechpartner
  • Top Hygienestandards

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zur Behandlung von Narben oder möchten einen Termin vereinbaren?

Rufen Sie uns an oder verwenden Sie unser Kontaktformular. Gerne sind wir für Sie und beraten Sie in einem ersten Gespräch individuell. Wir freuen uns auf Sie!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

06131 488 46 29